Landausflüge in Åndalsnes

Landausflüge in Åndalsnes

Blick auf Åndalsnes und den Hafen

Åndalsnes ist ein kleiner Ort in der Nähe der Stadt Molde mit ca. 2.200 Einwohnern. Die kleine Stadt liegt am Isfjord (einem Arm des Romsdalsfjord) und war bereits im 19. Jahrhundert ein Ausgangsort für Reisen nach Romsdalen und zu den Romsdalsalpen. Das Städtchen wird gerne auch „Alpenstadt am Fjord“ genannt. Landausflüge in Åndalsnes sind spektakulär. Möglich sind zum Beispiel Fahrten über unglaubliche Serpentinenstraße Trollstigen, die überwältigende Ausblicke auf die umliegende Gebirgslandschaft bietet. Die Trollwand, Europas höchste Steilwand, fällt tausenden Meter fast senkrecht ab. Mutige Kletterer aus aller Welt versuchen hier ihr Glück. Zu den Höhepunkten gehört zudem eine Fahrt mit der Raumabanen. Hier finden Sie Tipps für Ihre Landausflüge in Åndalsnes. Weitere Informationen gibt es bei Visit Åndalsnes.

Hafen und Verkehr

Der Liegeplatz befindet sich im Zentrum des winzigen Ortes. Kreuzfahrtschiffe bis 140.000 BRZ und bis 330 Meter Länge können direkt anlegen. Das trifft noch für die meisten Kreuzfahrtschiffe zu. Größere Schiffe ankern und tendern. Die Touristeninformation hat ein Büro am nahen Bahnhof.

Costa in Åndalsnes

Costa in Åndalsnes

Das Zentrum ist vielleicht 200 Meter entfernt. Das markante Gebäude am Hafen ist das neue Norsk Tindesenter. Hier dreht sich alles um Klettern und Bergsteigen. Klettern kann man im Museum oder auch in der Natur. Im Ort beginnt ein Wanderweg auf den 715 Meter hohen Hausberg Nesaksla. Die Wanderung dauert ca. 4 Stunden (Hin und zurück) und erfordert gutes Schuhwerk. Die Aussicht vom Aussichtspunkt Rampestreken ist bei gutem Wetter ein Traum.

In unmittelbarer Nähe des Anlegers befindet sich der Bahnhof. Hier hat man direkten Zugang zur Raumabanen und ihren spektakulären Panoramafahrten. Die Bahnfahrt wird im Rahmen von organisieren Landausflügen in Åndalsnes angeboten, kann aber auch auf eigene Faust geplant werden. Fahrplaninformationen gibt es auf der Webseite der norwegischen Bahn (nsb.no). Die Fahrt nach Bjorli und dauert ca. 45 Minuten und kostete im Jahre 2017 498 NOK (ca. 55 Euro) für eine Hin- und Rückfahrt. Wenn möglich, bitte auf die in Fahrtrichtung rechte Zugseite setzen. Dort ist die Aussicht besser.

Åndalsnes im Überblick

Åndalsnes im Überblick

Mietwagen gibt es zum Beispiel bei Avis in Hafennähe. Allerdings ist das Preisniveau auch in diesem Bereich deutlich höher als in Deutschland. Eine frühzeitige Reservierung ist sinnvoll.

Die Highlights für Landausflüge in Åndalsnes

Trollstigen

Trollstigen

Der Ort Åndalsnes hat selber nicht viel zu bieten. Es gibt einige wenige Geschäfte. Highlights sind das bereits erwähnte neue Museum Norsk Tindesenter oder der Aufstieg auf den Hausberg Nesaksla. Viele Sehenswürdigkeiten liegen im Umland. Wir würden deshalb einen organisierten Landausflug oder eine Fahrt mit der Raumabanen empfehlen.

Trollstigen

Die Trollstigen Strasse mit ihren elf Haarnadelkurven ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Norwegens. Hohe Berggipfel mit Namen wie Kongen (der König), Dronningen (die Königin) und Bispen (der Bischof) umgeben die unglaubliche Passstraße. Auf dem Gipfel befindet sich eine Aussichtsplattform, die eine traumhafte Aussicht auf die umliegende Bergwelt mit ihren Tälern und Fjorden bietet. Auch den Stigfoss Wasserfall kann man vor der Plattform aus sehen. Das Bild oben vermittelt einen ersten Eindruck.

Trollwand

Trollveggen

Trollwand (Trollveggen)

Die Trollwand (Trollveggen) ragt 1.700 Meter über das Tal. Über 1.000 Meter ist es eine fast lotrechte Felswand und damit die höchste senkrechte Felswand Europas. Die Wand ist eine beliebte Herausforderung für Bergsteiger, die heute mehrere Routen wählen können. Für Base-Jumper wurde nach diversen Todesfällen ein Verbot ausgesprochen.

Etwa 40 Kilometer von der Trollwand entfernt gibt es eine weitere Sehenswürdigkeit. An der westlichen Seite des Rodven-Fjords liegt die Rodven Stabkirche. Sie wurde wahrscheinlich um das Jahr 1300 erbaut. In der Mittsommernacht wird in der Kirche regelmäßig ein Gottesdienst abgehalten. In der Sommersaison gibt es täglich Führungen.

Raumabanen

Die Raumabanen ist eine der schönsten und wildromantischsten Eisenbahnstrecken Norwegens. Sie beginnt in Dombas und endet 114 Kilometer weiter westlich in Åndalsnes am Romsdalsfjord. Dabei überwindet sie ca. 650 Höhemeter. Der Zug hält an bekannten Sehenswürdigkeiten wie der Brücke Kylling Bru und Trollveggen. In Bjorli ist ein einstündiger Aufenthalt eingeplant. Der Bahnhof in Åndalsnes befindet sich direkt am Kreuzfahrthafen. Die Fahrt von hier nach Bjorli und zurück dauert etwa 90 Minuten reine Fahrzeit. Das kann man gut im Rahmen eines Landausfluges schaffen. Auf der Hinfahrt rechts sitzen.

Hausberg Nesaksla

Aussichtspunkt Rampestreken

Aussichtspunkt Rampestreken

Ambitionierte Wanderer könnten sich den Aufstieg auf den Hausberg Nesaksla vornehmen. Der Einstieg in den Wanderweg befindet sich an einem Parkplatz an der Straße Romsdalsvegen in Åndalsnes. Das ist kurz vor dem einzigen Kreisverkehr im Ort und deshalb leicht zu finden. Der Weg wurde gerade für viele Millionen Kronen neu gestaltet und mit Treppen und Laufstegen auch sicherer gemacht. Fast 700 Höhenmeter sind bis zum Gipfel zu überwinden. Der Lohn der etwa zweistündigen Wanderung ist der Blick von einer neuen überhängenen Aussichtsplattform. Wie dieses Foto beweist, bietet der Aussichtspunkt Rampestreken einen tollen Blick auf den Fjord und die umliegenden Berge.

Frontier Theme