Landausflüge in Lerwick

Landausflüge in Lerwick

Shteland Islands

Die Inselgruppe der Shetlands mit ihren mehr als 100 Inseln liegt circa 130 Kilometer vor der schottischen Küste. Im Sommer werden die Tage lang, was der Inselgruppe den Beinamen „Land der Sommerdämmerung“ eingebracht hat. Auf der Hauptinsel Mainland befindet sich die Inselhauptstadt Lerwick. Die große Mehrheit aller Kreuzfahrtschiffe machen hier fest. Vereinzelt laufen Kreuzfahrtschiffe aber auch Scalloway oder Fair Isle an. Lerwick, die größte Stadt, zählt fast 7.000 Einwohner und ist Verwaltungssitz der Shetland Inseln. Die kleine Stadt verfügt über einen bedeutenden Hafen für die Fischerei und die Ölindustrie in der Nordsee. Seit ca. 10 Jahren wächst die Zahl der Kreuzfahrtschiffe ständig. Lerwick und die Insel Mailand sind ein interessantes Ziel für Nordland Kreuzfahrten. Die Urlauber können sich auf dramatische Küsten, steile Klippen, Seevögelkolonien und weite Hügel freuen. Dazu locken die zahlreichen archäologischen Ausgrabungsstätten, die bis in die Bronze- und Eisenzeit zurück gehen, viele Landausflügler an. Hier finden Sie Tipps für Ihre Landausflüge in Lerwick. Weitere Informationen finden Sie bei Shetland.org.

Hafen und Verkehr

Blick auf Lerwick

Blick auf Lerwick

Auch größere Kreuzfahrtschiffe können am Holmsgarth Pier anlegen. Dieser befindet sich ca. 1,5 Kilometer vom Zentrum der kleinen Inselhauptstadt entfernt. Alternativ ankern Kreuzfahrtschiffe und bringen die Urlauber mit Tenderbooten zum Victoria Pier im Stadtzentrum. Kleine Kreuzfahrtschiffe können an diesem Pier im alten Stadtkern sogar festmachen.

Die Touristinformation verfügt über einen mobilen Welcome Ashore Pavillion (s. Bild unten), in dem Mitarbeiter der Touristeninformation die ankommenden Urlauber mit Informationen versorgen. Verteilt wird zum Beispiel diese Broschüre für Kreuzfahrtpassagiere. Erfreulicherweise sogar in deutscher Sprache. Urlauber, die am Holmsgarth Pier ankommen, können eine kostenlose Shuttlebusverbindung ins Ortszentrum nutzen. Zu Fuß geht man ca. 30 Minuten. Auf halben Weg zwischen dem Holmsgarth Pier und der Stadtmitte liegt das interessante Shetland Museum mit Inselarchiv.

Tenderboote in Lerwick

Tenderboote am Victoria Pier

Wer Landausflüge in Lerwick auf eigene Faust plant, hat mehrere Möglichkeiten. Für Fußgänger gibt es in der kleinen Stadt einiges zu entdecken. Mit einem Stadtplan der Touristeninformation kein Problem. Für Landausflüge ins Umland stehen folgende Verkehrsmittel bereit. Weitergehende Informationen gibt es bei Shetland.org (Lind s. oben).

Taxen

Taxistände gibt es am Holmsgarth Pier und am Victoria Pier im Zentrum. Es gibt verschiedene Taxiunternehmen. Neben normalen Taxiservices werden natürlich vor allem Guided Tours angeboten, die auf Stundenbasis bezahlt werden. Zu den führenden Anbietern gehören Allied Taxi (shetlandtaxis.co.uk) und Sinclairs Taxi (sinclairstaxis.co.uk), die über eigene Webseiten verfügen.

Busse

Welcome Ashore Pavillion

Welcome Ashore Pavillion

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann man die Hauptinsel Mainland preisgünstig erkunden. Fahrpläne gibt es beim Fremdenverkehrsbüro oder bei der Viking Bus Station in der Commercial Street unweit des Victoria Piers. Die öffentlichen Busse werden von der Zetland Transport Partnership (zettrans.org.uk) bereitgestellt, die ihrerseits Busse verschiedener Anbieter einsetzt. Eine Übersicht über die Buslinien und Fahrzeiten finden Sie hier oder auf der Zettrans Webseite. Mitarbeiter der Touristeninformation helfen gerne weiter.

Mietwagen

Kreuzfahrtschiff vor Lerwick

Kreuzfahrtschiff vor Lerwick

Wer den Linksverkehr nicht scheut, kann in Lerwick bei mehreren lokalen Autoverleihern einen Wagen mieten. Zu Anbietern gehören Rhino Car Hire (rhinocarhire.com), Star Rent a Car (starrentacar.co.uk), Grantfield Garage (grantfieldgarage.co.uk) und Bolts Car Hire (boltscarhire.co.uk). Wir würden einen Wagen vorbestellen.

Fahrräder

Fahrräder kann man in Lerwick z.B. bei Grantfield Garage (grantfieldgarage.co.uk) mieten.

Highlights für Landausflüge in Lerwick

Lerwick liegt etwa in der Mitte der Hauptinsel Mainland. Viele Touren (mit einem Bus, Mietwagen oder Taxi) führen deshalb entweder nach North Mainland oder South Mainland. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören neben der Natur die außergewöhnlich vielen archäologischen Stätten. Aber auch die kleine Inselhauptstadt Lerwick lohnt einen Besuch.

Lerwick

Lerwick

Commercial Street Lerwick

Shetlands Hauptstadt Lerwick war früher ein inoffizieller Handelsplatz für die holländischen Heringsflotten des 17. Jahrhunderts. Im Herzen der Stadt befinden sich das malerische Market Cross und die Hauptstraße Commercial Street. Diese, von hohen Granitbauten gesäumte mit Steinplatten belegte Straße, stellt eines der hübschesten Kleinstadtzentren Großbritanniens dar. Ein Spaziergang durch die engen und verschlungenen Closses (so heißen die gewundenen Gassen der Stadt) ist wie eine Zeitreise. Aber natürlich kann man hier auch schöne Souvenirs kaufen. Zum Beispiel Pullover und andere Kleidungsstücke aus echter Shetlandwolle. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören Fort Charlotte, das frühere Gefängnis Old Tolbooth und das moderne Shetland Museum.

Archäologie

Jarlhof

Jarlhof

Die Shetlands wurden bereits vor über 6.000 Jahren besiedelt. Wohin man schaut, gibt es alte Behausungen, Grabkammern, stehende Steine, Brochs (Türme der Pikten aus der Eisenzeit) und alte Kapellen zu entdecken. Der Jarlshof in der Nähe der Südspitze von Mainland ist wohl das Prunkstück unter den Fundorten. Die Anlage mit Gebäuden aus der Bronzezeit erinnert an Skara Brae auf Orkney.

Sumburgh Head

In der Nähe des Jarlshofes und ganz im Süden von Mainland befinden sich die Klippen von Sumburgh Head mit einem schönen Leuchtturm. In den Felsen nisten viele Seevögel, darunter die putzigen Papageientaucher. Im Sommer sind Walsichtungen häufig.

Outdoor-Aktivitäten

Die schöne Landschaft der Shetlands ist ein Traum für Outdoorfans. Eine schöne kleine Wanderung führt zum Beispiel die Commercial Street vom Market Cross nach Südosten aus Lerwick hinaus und soweit man will am Meer entlang.

Schottland ist das Golfparadies! Golfer freuen sich über drei keineswegs einfache Golfplätze und eine Driving Range. Auch Angler lieben Shetland wegen der über 365 Seen mit Forellen und der ausgezeichneten Bedingungen für Hochseeangler.

Frontier Theme