Landausflüge in Norwegen

Landausflüge in Norwegen

Shuttlebus Tromsø

Landausflüge sind das Salz in der Suppe jeder Kreuzfahrt. Das ist bei Landausflügen in Norwegen nicht anders. Aber Norwegen Kreuzfahrten sind insbesondere auch Sehreisen. Dabei steht das Naturerlebnis im Fordergrund. Man steht einfach an Deck und staunt, wenn das Kreuzfahrtschiff zum Beispiel durch Hardangerfjord, den Geirangerfjord oder den Sognefjord gleitet. Für diese eindrucksvollen Erlebnisse braucht man gar nicht von Bord zu gehen. Aber natürlich gibt es auch Land viel zu sehen und zu erleben. Schöne Städte wie Bergen, Oslo oder Trondheim zum Beispiel.

Landausflüge in Norwegen kann man natürlich an Bord des Kreuzfahrtschiffes buchen. In jedem Hafen kann man aus einem umfangreichen Angebot wählen. Aber es gibt auch Alternativen. Die Landausflüge lokaler Veranstalter zum Beispiel. Oder man geht einfach auf eigene Faust an Land. Die Touristeninformation ist nie weit und immer hilfreich. Natürlich kann man auch einfach an Bord bleiben und die Annehmlichkeiten des Kreuzfahrtschiffes genießen.

Organisierte Landausflüge in Norwegen

MSC Landausflug

Bereit für einen MSC Landausflug

Die Reedereien bieten in jedem Hafen eine große Auswahl an organisierten Landausflügen an. Um einen Eindruck von dem umfangreichen Angebot zu vermitteln, fügen wir hier beispielhaft die Landausflüge von Costa Kreuzfahrten bei. Konkret handelt es sich um das Landausflugsprogramm einer Norwegen Kreuzfahrt mit der Costa Magica im Juni 2017. Von Reederei zu Reederei gibt es natürlich geringfügige Unterschiede. Aber die meisten Landausflüge in Norwegen gibt es so oder in ähnlicher Form überall.

Bereits bis zu sechs Monate vor Beginn der eigenen Kreuzfahrt kann man das Landausflugsprogramm einsehen und einzelne (oder alle) Landausflüge sogar bereits online reservieren. Für gebuchte Gäste haben die Reedereien eigene Webseiten. Man meldet sich in der Regel mit Namen, Geburtsdatum, Schiff, Reisetermin und Buchungsnummer an und kann unter anderem Landausflüge einsehen und reservieren. Das Reisebüro hilft aber auch gerne.

Ausflugsteam

Landausflugsteam (MSC)

An natürlich kann man sich auch erst an Bord um dieses Thema kümmern. Zu Beginn einer Norwegen Kreuzfahrt gibt es in der Regel eine Informationsveranstaltung mit Hinweisen zu den angebotenen Landausflügen. Zudem laufen im Bordfernsehen entsprechende Filmberichte. Das Landausflugsbüro befindet sich normalerweise in der Nähe der Rezeption und ist auch ähnlich gut besetzt. Hier kann man sich beraten lassen und Landausflüge buchen oder umbuchen.

Wer einen organisierten Landausflug gebucht hat, kann sich bequem zurücklehnen. Man begibt sich am Tag des Landausfluges zum angegebenen Treffpunkt und geht dann mit den anderen Landausflugsteilnehmern und den Mitarbeitern des Landausflugsbüros gemeinsam von Bord. Die Reederei steht auch dafür gerade, dass man rechtszeitig zurück an Bord ist. Auf einen verspäteten organisierten Landausflug wartet das Schiff immer.

Landausflüge in Norwegen auf eigene Faust

Stadtrundfahrten

Stadtrundfahrt Reykjavik

Gerade erfahrene Kreuzfahrer planen viele Landausflüge in Norwegen auf eigene Faust. Dafür spricht zum Beispiel der Preis. Die organisierten Landausflüge sind nicht billig. Und es ist auch nicht jedermanns Sache, in einer größeren Gruppe durchs Land zu reisen. Zudem weiß man im Norden nie wie das Wetter wird.

Wer Landausflüge auf eigene Faust plant, findet in unseren Hafenportraits auf dieser Webseite viele Tipps. Etwas Vorbereitung ist immer hilfreich. Aber auch an Bord bekommt man in der Regel eine Karte und etwas Informationsmaterial über den Hafen. Liegen die Häfen außerhalb, gibt es in der Regel auch einen (meist kostenpflichtigen) Shuttlebus.

Dem Kreuzfahrtneuling stellt sich vielleicht die Frage, wie man an Land kommt. Über die Gangway ist das schnell und einfach. Über die Bordkarte wird elektronisch erfasst, wer das Schiff verlassen hat. Nur wenn das Kreuzfahrtschiff vor Anker liegt und die Passagiere ausgebootet werden, muss man sich normalerweise eine Nummer besorgen. Dann wartet man im Theater, bis die Nummer aufgerufen wird und geht dann zu den Tenderbooten. Diese fassen normalerweise mehr als 100 Gäste und relativ schnell kommt die Durchsage, dass man sich individuell (ohne Nummer) zu den Booten begeben kann.

Stand der Touristeninformation am Hatston Quay

Stand der Touristeninformation am Hafen

An Land angekommen, kann man sich in vielen Häfen zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegen. Die Touristeninformationen sind gut sortiert und hilfreich. In größeren Städten gibt es zudem lokale Landausflugsanbieter und Sightseeingbusse.

Wer auf eigene Faust an Land geht, sollte einige Regeln beachten. Die rechtzeitige Rückkehr zum Kreuzfahrtschiff ist entscheidend. Auf einzelnen Urlauber warten Kreuzfahrtschiffe nur kurz oder gar nicht. Wir empfehlen, dass aktuelle Tagesprogramm mitzunehmen. Dort steht der zuständige Hafenagent über den man das Kreuzfahrtschiff im Notfall benachrichtigen kann. Der Hafenagent hilft auch weiter, wenn man das Kreuzfahrtschiff verpasst hat.

Frontier Theme